Baumschneiden

Immer wieder wird die Feuerwehr ersucht, Bäume umzuschneiden oder teilweise zurückzuschneiden. Dabei gibt es aber zwei Szenarien, welche zu beachten sind:

Szenario 1:
Aufgrund von Unwetter oder starken Winden bzw. eines Sturms droht ein Baum umzustürzen. Gerade in diesen Situationen ist es meist unmöglich einen Ast/Baum zu schneiden, da es verantwortungslos wäre, jemanden bei hohen Windgeschwindigkeiten auf eine Leiter zu schicken, um in großer Höhe einen Ast abzuschneiden.

Auch das Umschneiden des ganzen Baumes ist in solchen Situationen meist mit einem großen Risiko verbunden. Daher bleibt uns in solchen Fällen als einzige Maßnahme oft nur das Absperren des gefährdeten Bereichs.

Szenario 2:
Es geht kein Wind und uns erreicht das Ersuchen, den Baum bzw. Ast abzuschneiden. In diesem Falle besteht absolut keine Gefahr. Dies ist keine Aufgabe der Feuerwehr, denn der Baum oder Ast kann ohne Zeitdruck von einer Fachfirma abgeschnitten werden.

Die Aufgabe der Feuerwehr ist es nur bei “Gefahr in Verzug” einzuschreiten, d.h. es muss eine unmittelbare Gefahr für Menschen, Tiere oder größere Sachwerte bestehen!

Für Baumschnitte aller Art empfehlen wir Ihnen, sich an einschlägige Fachfirmen zu wenden:

glanz garten e.U. – Tel.: 0664 199 22 20
Bam1.at – Tel.: 0664 54 53 53 8